18. Rhythmikwerkstatt Dalcroze 2022

„Resonanz – Distanz“

01.09. – 04.09.2022


Die Resonanz einer Begegnung, in der künstlerischen und pädagogischen Kommunikation, die Schwingungen von Instrumenten und des Klanges im Raum, die Feinstofflichkeit zwischen zwei bewegenden Körpern – welche Formen nimmt Resonanz in Distanz an?

Die Pandemie stellt uns vor die Notwendigkeit unsere gewohnten Strukturen zu verlassen, zu überdenken, auszuprobieren, zu hinterfragen und neue Wege zu gehen.

Wie hat die Pandemie unser künstlerisches sowie künstlerisch-pädagogisches Denken und Handeln verändert und welche neuen Herausforderungen und Qualitäten sind mit ihr entstanden?

Zu dieser Fragestellung veranstaltet das Institut Rhythmik Hellerau e.V. die 18. Rhythmikwerkstatt Dalcroze.
Ziel ist es an drei Tagen, die vielfältigen Erfahrungen der Pandemie im Bereich der Rhythmik/Musik- und Bewegungspädagogik zusammenzutragen, hybride Formate zu diskutieren sowie weiterzuentwickeln, gemeinsam zu musizieren, improvisieren und zu tanzen.

Das Institut möchte Impulse setzen, um zukünftige künstlerische Handlungsformen, sowohl inBildungseinrichtungen als auch in Familien, wieder vermehrt in den Alltag zu etablieren. Konkrete Formen wie Videos, Hörspiele, Bücher, Spiele zum Erfahren der Sinne sowie verbindende Formate wie Performance, offene Improvisation (Street-Rhythmik) und weitere Vermittlungsarten sollen aus der Rhythmikwerkstatt wachsen.

Eingeladen dazu ist sowohl Fachpublikum der Musik- und Bewegungspädagogik, Instrumentalpädagogik, Tanzpädagogik, Sozialpädagogik, Heil- und Sonderpädagogik, sowie Kunstschaffende in Musik, Tanz, Darstellender und Bildender Kunst, als auch alle interessierte Menschen, die in der Kultur- und Kunstszene in Dresden und der Region tätig sind.