14. Internationale Rhythmikwerkstatt DALCROZE 2016

„Hören Sehen Verstehen / Listen See Understand – Die kommunikative Botschaft der Rhythmik in der globalisierten Welt“
18. – 21.8.2016

Wie können wir Menschen unterschiedlicher Herkunft durch künstlerische Prozesse im “geschützten Raum” zusammenführen, um ethische Werte in den gelebten Alltag
zu integrieren?
Wo und in welcher Gestalt sind die künstlerischen, pädagogischen und therapeutischen Ideen, die von Hellerau 1914 wie Samen in alle Welt getragen wurden,heute zu finden?

Wir laden Sie, Kinder und Erwachsener zu Workshops. Diskussionsrunden und abendlichen Veranstaltungen rund um das Thema herzlich ein.

Institut Rhythmik Hellerau e.V.
in Kooperation mit 
Hellerau, Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Workshops:
Prof. Paul Hille (Wien)
„HelleRaum – Hören Spüren Bewegen“

Annette Jahns (Dresden)
“Sprache-Klang-Raum“ 
Prof. Jürg Lanfranconi (Zürich)
“Jonglieren Basic“ Rhythmus: Koordination -Bewegung“

Alexander Neumann (Dresden)
„paint together”

Teresa Nowak (Poznan)
“The idea of the workshop- from the source to the present, to the present day” 

Prof. Reinhard Ring (Hannover)
“Besonderheiten der Rhythmik in verschiedenen Ländern” 

Michael Schnack (Allentown, Wien)
“Chor in Bewegung” + ”tanzende Ratten”

Amir Shpilman (Tel Aviv, Berlin)
”Arranged compositions of spatio-temporal processes” 

Prof. Christine Straumer (Dresden)
“Hören-Bewegen-Visualisiren” + “Musik-Bewegung-Zeichen”

Förderung
Amt für Kultur und Denkmalschutz Landeshauptstadt Dresden Kulturstiftung der Landeshauptstadt Dresden
Dresdener Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden 

Sponsoring
Herzzentrum Dresden
Hotel Holiday Inn
Grundbesitz Hellerau GmbH
Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH
Triole

Wir danken
International Culture Cooperations e.V.
Institut Français Dresden
der Stiftung Emile Jaques-Dalcroze
Francophonie Dresden e.V.